Blog

Zehn Reiseziele für Hobbyköche und Genießer zu den besten Mitmachkursen

Mitmachkurse – Die großen Handwerkskünste bestehen längst nicht mehr ausschließlich aus der Herstellung von Möbelstücken oder anderen Gebrauchsgegenständen.

Bäcker, Braumeister und Confiseure stellen ebenfalls täglich unter Beweis, dass in jedem dieser handwerklichen Berufe auch ein künstlerisches Talent schlummert.

Um dieses nicht nur durch den Kauf der Produkte mit den eigenen Kunden zu teilen, bietet eine wachsende Anzahl an kulinarischen Handwerksbetrieben Kurse und Seminare für Interessierte an.

In diesen dürfen die Teilnehmer selbst Bier brauen oder Pralinen dekorativ gestalten.

Nachfolgend stellen wir Ihnen zehn Angebote vor, die es wert sind sich bei einer längeren Anreise einige Tage Urlaub zu nehmen.

Mitmachkurs Tipp 1: Das Gin Seminar in Vils

Wer glaubt, dass nur die Wacholderbeeren das Geheimnis eines guten Gins ausmachen, kann sich im Gin Seminar im österreichischen Vils eines Besseren belehren lassen.

Mitmachkurs - Gin Seminar Vils
Mitmachkurs – Gin Seminar Vils

Idyllisch in Tirol gelegen bietet die Genuss Akademie verschiedene Kursangebote an.

Diese richten sich an Teilnehmer, die zum ersten Mal mehr über Gin und dessen Herstellung in Erfahrung bringen wollen, als auch an Interessierte, welche das eigene Wissen noch vertiefen möchten.

Im kleinen Seminar werden in sechs Stunden die Basics rund um den Gin vermittelt.

Beim großen Seminar, das sich über zwei Tage erstreckt erhalten die Teilnehmer sogar die Gelegenheit an speziellen Kleinbrennanlagen den eigenen Gin herzustellen.

Damit dieser nach dieser Mühe auch nach dem eigenen Geschmack ist, erfahren die Teilnehmer zuvor, wie die vorhandenen Botanicals am besten zusammengestellt werden, um einen aromatischen Gin zu erhalten.

Das Gin Seminar eignet sich auch als teambildende Maßnahme für Unternehmen.

In dreistündigen Seminaren haben die Gruppen die Möglichkeit zusammenzuarbeiten und am Ende mit einer Verkostung des Destillats belohnt zu werden.

Das Gin Seminar in Vils steht daher auf unsere Liste an kulinarischen Ausflugszielen ganz oben auf der Liste.

Mitmachkurs Tipp 2: Die Herrmannsdorfer Landwerkstätten in Glonn

Gegründet im Jahr 1986 von Karl Ludwig Schweisfurth steht in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten die ökologische Tierhaltung sowie Landwirtschaft im Vordergrund.

Mitmachkurse - Herrmannsdorfer Landwerkstätten Glonn
Mitmachkurse – Herrmannsdorfer Landwerkstätten Glonn

Das oberbayrische Glonn bietet zu diesem Zweck die perfekte Kulisse.

Um auch Besuchern zu zeigen, wie Tiere außerhalb der Massentierhaltung ein glückliches Leben führen können, steht der Hof Besuchern offen.

Neben dem Kauf im Hofladen werden zudem Kurse angeboten, um die Gäste auch aktiv mit Arbeiten auf dem Hof vertraut zu machen.

Typisch für die Region ist zum Beispiel der Kurs zum Herstellen selbstgemachter Weißwürste oder auch das Brauen von Weißbier.

Im Anschluss an die lehrreiche Herstellung haben die Kursteilnehmer auch die Gelegenheit die Speisen und Getränke selbst zu probieren.

Gemeinsam mit einer Besichtigung des Hofes gewährt dieser Besuch einen guten Einblick in die Arbeit und Mühe einer biologischen Landwirtschaft.

Mitmachkurs Tipp 3: Speidels Braumanufaktur in Ödenwaldstetten

In der Brauerei der Familie Speidel auf der Schwäbischen Alb ist es ganz einfach dem Geheimnis des deutschen Reinheitsgebots auf die Spur zu kommen.

Mitmachkurs - Speidels Braumanufaktur Ödenwaldstetten
Mitmachkurs – Speidels Braumanufaktur Ödenwaldstetten

Die Braukunst wird innerhalb der Familie Speidel bereits seit 300 Jahren weitergegeben.

Damit auch Personen, die nicht zur Familie gehören die Liebe zum Brauen von Bier nachvollziehen können, bietet der aktuelle Braumeister Wolfgang Speidel Interessierten Brauseminare an.

Die verschiedenen Inhalte erlauben es auch bei mehreren Besuchen stets neue Informationen zu erhalten, um sich noch weiter für diesen abwechslungsreichen Beruf zu begeistern.

Um die Wartezeiten zwischen den eigenen Arbeitsschritten zu verkürzen werden diese mit einem Biermenü kombiniert.

Das Zusammenspiel aus Arbeit und Genießen verwandelt den Besuch in ein unvergessliches Ereignis.

Da die umliegende Region zahlreiche Freizeitaktivitäten bietet, ist es ein Leichtes auch einen längeren Aufenthalt in Ödenwaldstetten zu planen.

Mitmachkurs Tipp 4: Die Schaukäserei in Hungen

In Hungen im Bundesland Hessen haben die Besucher die Möglichkeit auf Schäfers Spuren zu wandeln.

Das Wandern auf diesem historischen Wanderweg führt auch an der Käsescheune vorbei.

Mitmachkurse - Schaukäserei Hungen
Mitmachkurse – Schaukäserei Hungen

Diese steht allen interessierten Besuchern offen, die mehr über die Herstellung von Käse erfahren möchten.

In der gläsernen Schaukäserei werden die Käsespezialitäten bevorzugt aus Schafsmilch hergestellt.

Jedoch stehen auch Käsesorten aus der Milch von Kühen oder Schafen zur Auswahl.

Anstatt sich nur im angeschlossenen Schafsmuseum über die Geschichte von Schafen und Schäfern in dieser Region zu informieren besteht in den angebotenen Käsekursen die Möglichkeit sich auch selbst in der Herstellung von Käse zu üben.

Wer sich hier geschickt anstellt, kann die Schaukäserei in Hungen sogar mit einem Hilfskäser-Diplom in der Tasche verlassen.

Dieses bietet eine schöne Erinnerung an diese für einen Großteil aller Teilnehmer neue Erfahrung.

Mitmachkurs Tipp 5: Die Capulus Kaffeerösterei in Bad Hersfeld

Kaffee hat sich seit Beginn des 21. Jahrhunderts zu einem der Lifestylegetränke der jüngeren Generationen entwickelt.

Mitmachkurse - Capulus Kaffeerösterei Bad Hersfeld
Mitmachkurse – Capulus Kaffeerösterei Bad Hersfeld

Da viele den Kaffee entweder zubereiten lassen oder fertige Kapseln verwenden, ist die eigenständige Zubereitung für einen wachsenden Anteil von Menschen ein Buch mit sieben Siegeln.

In der Capulus Kaffeerösterei in Bad Hersfeld helfen die Experten diese Geheimnisse zu lüften.

An jedem Samstag haben passionierte Kaffeetrinker die Chance an einem Seminar teilzunehmen.

Hier hat zunächst jeder Teilnehmer die Gelegenheit die eigene Lieblingssorte auszuwählen und danach die ideale Zubereitung des Kaffees zu erlernen.

Um die erhaltenen Erkenntnisse auch Zuhause zu vertiefen, erhalten alle Teilnehmer eine Packung mit dem ausgewählten Lieblingskaffee.

Mitmachkurs Tipp 6: Die historische Wassermühle in Birgel

Die Eifel bietet seit vielen Jahrhunderten dem Handwerk einen goldenen Boden.

Das beste Beispiel hierfür bietet die historische Wassermühle in der Gemeinde Birgel.

Mitmachkurse - Wassermühle Birgel
Mitmachkurse – Wassermühle Birgel

Erbaut im 13. Jahrhundert ist die Wassermühle bis heute ein Aushängeschild für dieses geschichtsträchtige Handwerk.

Dank der zahlreichen Modernisierungen und Sanierungen über die Jahrhunderte ist die Wassermühle auch heute noch in der Lage Getreide zu mahlen.

Besucher sind an diesem Ort gerne dazu eingeladen diesen Prozess selbst zu beobachten und bei der Herstellung von Mehl oder auch Senf zu helfen.

Damit die fleißigen Helfer nicht nur einen Sack mit Mehl nach Hause nehmen wird das Mehl während des Kurses zu Brot weiterverarbeitet, welches gleich vor Ort gebacken werden kann.

Da Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe der Mühle gegeben sind, ist dieses Ausflugsziel auch für Personen mit einer längeren Anreise sehr gut geeignet.

Mitmachkurs Tipp 7: Das Schokoladenmuseum in Köln

Mitmachkurse - Schokoladenmuseum Köln
Mitmachkurse – Schokoladenmuseum Köln

Es gibt wahrscheinlich kein Schulkind in Nordrhein-Westfalen, welches nicht mindestens einmal im Schokoladenmuseum in der Domstadt Köln zu Gast war.

Während diese sich gerne um den Schokoladenbrunnen versammeln und dort naschen, besteht auch die Möglichkeit in Kursen die Kunst der Pralinenherstellung zu erlernen.

Nach einem Besuch des Museums, in welchem die Geschichte der Schokolade im Mittelpunkt steht, haben die Kursteilnehmer die Gelegenheit sich selbst in der Zubereitung von Pralinen oder Schokoladentafeln zu üben.

Die Erklärungen helfen auch Anfängern die erlernten Schritte Zuhause nachzumachen, um dadurch die eigene Lieblingsschokolade in Zukunft auch selbst herstellen zu können.

Mitmachkurs Tipp 8: Die Bömskes Bonbonmanufaktur in Münster

Der westfälische Dialekt hält einige Worte bereit, die außerhalb des Ruhrpotts und Westfalens fast gänzlich unbekannt sind.

Mitmachkurse - Bömskes Bonbonmanufaktur Münster
Mitmachkurse – Bömskes Bonbonmanufaktur Münster

Dazu gehört auch das Wort Bömskes, welche ein liebevoller Spitzname für Bonbons ist.

In der Bömskes Manufaktur in Münster ist es daher nicht ungewöhnlich der Herstellung von Bonbons und Lutschern näher auf die Spur zu kommen.

In den angebotenen Kursen zeigen die Veranstalter vor Ort, dass für die Herstellung leckerer Bonbons keine Maschinen erforderlich sind.

Da alle Herstellungsschritte von Hand erfolgen, sind die Teilnehmer auch im Anschluss in der Lage das neue Wissen zur Herstellung der eigenen Lieblingssüßigkeiten zu verwenden.

Das erfreut nicht nur die Teilnehmer selbst, sondern auch alle Kinder und Erwachsenen aus dem Familien- und Freundeskreis.

Mitmachkurs Tipp 9: Das Deutsche Bratwurstmuseum in Holzhausen

Thüringen ist stolz auf kulinarische Köstlichkeiten, die ihren Ursprung in diesem Bundesland haben.

Mitmachkurse - Deutsche Bratwurstmuseum Holzhausen
Mitmachkurse – Deutsche Bratwurstmuseum Holzhausen

Dazu gehören auch die Thüringer Bratwürste, welchen im Dorf Holzhausen auch das offizielle Deutsche Bratwurstmuseum gewidmet wurde.

Dort haben die Besucher nicht nur die Möglichkeit sich über die Geschichte der Bratwurst zu informieren, sondern ebenfalls an einem Kurs zur eigenhändigen Herstellung teilzunehmen.

In der zum Museum gehörenden Küche lernen die Teilnehmer alles über die Zusammenstellung des Bräts, die Zubereitung mit oder ohne Darm sowie das ideale Garen in der Pfanne oder auf dem Grill.

Als Beweis für die Teilnahme wird zum Schluss ein Bratwurstdiplom ausgehändigt.

Dieses ist ein originelles Andenken an einen Kurs, der auch in Zukunft noch für viele Jahre von Nutzen sein wird.

Mitmachkurs Tipp 10: Die Confiserie Felicitas in Spremberg

Mitmachkurse - Confiserie Felicitas Spremberg
Mitmachkurse – Confiserie Felicitas Spremberg

Selbst Pralinen herzustellen ist auch innerhalb der Confiserie die Königsklasse. In Brandenburg bietet die Confiserie Felicitas einen guten Anlaufpunkt zum Erlernen dieser kreativen Handwerkskunst.

Die Teilnehmer haben hier die Auswahl zwischen verschiedenen Kursen.

Hierzu gehört neben der Herstellung von Pralinen auch die Malerei mit Schokolade, um einzigartige Kunstwerke herzustellen.

Natürlich dürfen die hergestellten Pralinen und Schokoladenspezialitäten zum Schluss auch mit nach Hause genommen werden.

Zusätzlich erhalten die Teilnehmer ein Diplom, welches in der eigenen Küche als Dekoration immer wieder die Erinnerung an diese süße Erfahrung in Spremberg wachruft.

Schreibe einen Kommentar