Bee-Rent – Eigenen Honig ganz einfach produzieren

Bee-Rent ist weit mehr nur eine zukunftsweisende Idee

Bee-Rent – Das Wort „Bienensterben“ hat vor einigen Jahren nicht nur in der Presse für einen Aufschrei gesorgt.

Der Öffentlichkeit ist erst zu diesem Zeitpunkt wirklich bewusst geworden, welches Ausmaß ein Aussterben der Honigbienen wirklich für die Nahrungsversorgung hätte.

Bee-Rent
Bee-Rent

Im niedersächsischen Ganderkesee ist Dieter Schimanski noch einen Schritt weiter gegangen und hat das Unternehmen Bee-Rent gegründet.

Hinter dieser Geschäftsidee verbirgt sich ein Mietservice für Bienenvölker.

Gegen einen festen monatlichen Betrag werden die Bienenstöcke zu ihren temporären Besitzern gebracht.

Hierbei kann es sich um Privatpersonen mit eigenem Garten oder auch ein Unternehmen handeln auf deren Grundstück die Bienen eine neue Freiflugfläche erhalten.

Ziel ist es Bienen nicht nur lokal zu begrenzen, sondern diese bundesweit wieder in einen gewohnten Anblick zu verwandeln.

Die Pflege der Bienenvölker übernehmen erfahrene Imker

Da Bee-Rent um das Wohl der eigenen Bienen sehr besorgt ist, arbeitet das Unternehmen eng mit erfahrenen Imkern zusammen. Diese kümmern sich um die vermieteten Bienenstöcke und übernehmen alle anfallenden Arbeiten.

Hierzu gehört die offizielle Anmeldung beim örtlichen Veterinäramt sowie mehrere Besuche pro Jahr, um die Gesundheit und Pflege der Bienen zu gewährleisten. Für den Mieter verursacht dieser Service keine zusätzlichen Kosten.

Bee-Rent arbeitet neben Privatpersonen und Unternehmen auch mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zusammen. Dort können sich die Schüler oder Studenten direkt in der Nähe des Lehrgebäudes über das Leben der Honigbienen informieren und diesen bei der Arbeit zusehen.

Der gewonnene Honig gehört komplett den Mietern

Bee-Rent - Bienenvolk mieten
Bee-Rent – Bienenvolk mieten

Die Bienen sind an ihrem neuen Standort nicht nur Zuhause, sondern gehen dort natürlich auch ihrer Arbeit nach.

Während das Bestäuben der Blüten quasi im Vorbeiflug erledigt wird, beginnt im Bienenstock nochmals die Schwerstarbeit der Honigproduktion.

Die Mieter von Bee-Rent können über den Honig frei verfügen.

Diese wird zunächst von den Imkern geerntet und auf die Qualität geprüft.

Im Anschluss erhalten die Mieter den in Gläser abgefüllten Honig zurück.

Der Honig aus eigener Herstellung kann genossen werden, an Mitarbeiter oder auch Kunden verschenkt werden.

Dadurch wird nicht nur die Umwelt gestärkt, sondern ebenfalls das Bewusstsein gestärkt sich über die Besuche der Bienen zu freuen und nicht ängstlich oder aggressiv zu reagieren.

Bee-Rent gehört daher zu den Unternehmen, die es verdient haben mit ihrem sozialen Engagement viele aktive Mieter zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar