CLOSE

Opinel Baumsäge

Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Opinel Baumsäge

Das Schweizer Messer der Franzosen

Opinel Baumsäge
Opinel Baumsäge

Opinel Baumsäge oder eher Astsäge – In diesem Beitrag nun stellen wir Ihnen ein Messer vor.

Aber nicht irgendein Messer. Sondern ein echtes traditionsreiches Opinel.

Da die Marke hierzulande aber kaum bekannt ist, fragen Sie sich vielleicht, was Messer von Opinel letztlich qualifiziert, bei uns im Shop von TraditionArt geführt zu werden.

Nun, so wenig wie das Messer in Deutschland bekannt ist, so sehr ist es Bestandteil der französischen Alltagskultur.

So wie bei uns synonym Plexiglas für Acrylglas, Tempo für Taschentücher oder die Flex für Winkelschleifer steht, ist es mit Opinel mit Klappmesser in Frankreich.

Der Herstellername wird aber auch in entsprechenden Fremdsprachen-Duden als Synonym für oder als Klappmesser übersetzt.

Hochwertiger Kohlenstoff-Stahl – Opinel Baumsäge

Erfinder ist Joseph Opinel, der in einem kleinen Dorf bei Saint-Jean-de-Maurienne, einer ländlich alpinen Region, in der Werkstatt seines Vaters so lange tüftelte, bis er ein Messer präsentieren konnte, welche von den Landarbeitern schnell hochgeschätzt wurde. Schon damals, ab 1890, wurde hochwertiger französischer, kohlenstoffreicher Stahl verwendet. Dieser Kohlenstoff-Stahl wird noch heute neben rostfreiem Edelstahl (INOX) verwendet. Dieser Stahl verleiht der Klinge bzw. dem Sägeblatt seine außergewöhnliche Schärfe.

Diese herausragende Schärfe kann der Edelstahl zwar nicht erzielen. Aber die besondere Schärfe hat ihren Preis: kommt die Klinge beim Sägen oder Schneiden in Kontakt zu Wasser, kann sich Rost ansetzen. Daher sollte die Klinge gepflegt und mit einem säurearmen Öl behandelt werden. Die besondere Schärfe führt zudem dazu, dass die Zacken auch an Schärfe verlieren. Daher muss das Opinel bei regelmäßigem Gebrauch geschärft werden. Für Messerkenner ist das klar, denn ein vernünftiges Messer muss nun einmal regelmäßig geschliffen werden.

Opinel Baumsäge: Langlebige Buche oder eher Rosenholz und Walnuss?

Im Original handelt es sich also um eine Klinge aus Kohlenstoff-Stahl (0,9 Prozent), der bis heute Verwendung findet (Werkzeugstahl C90, gestanzt und anschließend gehärtet). Selbstverständlich ebenso der Griff, der wie das erste Messer von Joseph Opinel, aus Buche erhältlich ist. Daneben werden heute aber auch Rosenholz, Walnuss, Olive und andere verwendet. Eine weitere Besonderheit des Opinel Klappmessers ist der Verschluss, den das Unternehmen „Virobloc“ nennt und in den 1950ern patentieren ließ.

Der besondere Verschluss von Opinel Messern und Baumsägen

Eingeklappt ist eine Ringhülse übergeworfen. Diese wird bis zum Einschnitt gedreht. Dann kann das Opinel ausgeklappt werden. Anschließend ist die Hülse wieder zu drehen, um das ausgeklappte Messer zu fixieren. Natürlich fixiert es auch die eingeklappte Klinge. Einerseits kann das Sägeblatt so für anspruchsvolle Arbeiten genutzt und andererseits ungefährlich transportiert werden. Beim Stahl bei der rostfreien Variante handelt es sich übrigens um Sandvik-Stahl 12C27.

Außergewöhnlich, traditionsreich und begehrt – Opinel Baumsäge

In diesem Angebot präsentieren wir insbesondere die Opinel Baumsäge No 12 mit einer beeindruckenden 12-cm-Klinge. Das ist etwas größer als typische Klappmesser. Das Messer soll aber auch entsprechende Menschen wie Outdoor-Freunde, Camper, Angler, Jäger usw. ansprechen. In der Tat haben sind die Opinel Messer auch hierzulande einen sehr guten Ruf erworben und sind bei den genannten Zielgruppen heiß begehrt. Die außergewöhnliche Geschichte, die traditionelle Herstellung und die enorme Bekanntheit in Frankreich prädestinieren das Opinel geradezu für TraditionArt.

Wer unseren Online-Shop schon öfter besucht und im Sortiment gestöbert hat, weiß bereits, dass wir das Angebot regelmäßig erweitern. Zwar kann es durchaus einige Zeit dauern, bis ein neues Produkt vorgestellt wird. Das ist aber auch der besondere Charakter von TraditionArt. Sie finden eine feine Auswahl an herausragenden und außergewöhnlichen Produkten, bei denen fast jeder sagt „warum hab ich das nicht schon vorher gesehen“.

Ein Klassiker von Opinel in unübertroffen guter Qualität

Die kleine Opinel Baumsäge: Heftlänge 16,5 cm, Länge des Sägeblatts 12,0 cm, Länge geöffnet 28,5 cm, Gewicht 93 g

Die große Opinel Baumsäge: Heftlänge: 22,0 cm, Länge des Sägeblatts: 20,0 cm, Länge geöffnet: 42,0 cm, Gewicht: 180 g

Vorteile:

  • Kleine handliche Säge, die leicht, klappbar und vor allem scharf ist
  • Ruckzuck Äste absägen oder Brennholz für ein Lagerfeuer sägen
  • Schneidet locker Äste mit 7-10 cm Durchmesser problemlos
  • Die Säge überzeugt durch die Griffform & Griffdurchmesser
  • Liegt super in der Hand
  • Säge passt zusammengeklappt sehr gut in die Hosentasche
  • Bei der Gartenarbeit immer griffbereit
  • Die Sägeleistung ist erstaunlich gut
  • Praktisches Loch im Griff. Hier kann man ein Lederband durchziehen

Nachteile:

  • Säge & Holzgriff vor Nässe schützen, damit er nicht aufquillt
  • Kohlenstoffstahl, damit nicht absolut rostfrei, jedoch mit Korrosionsschutz-Beschichtung. Aber durch den hohen Kohlenstoffanteil viel härter als Edelstahl

 

Auszeichnung für Opinel 1985 – Opinel wird vom „Victoria and Albert Museum“ als eines der 100 besten Designs anerkannt. Diese Liste enthält unter anderem den Porsche 911 und die Rolex-Uhr.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Opinel Baumsäge“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.