CLOSE

Lederfußball – Fußball Torelli 54 Bern

Beschreibung

Lederfußball – Fußball Torelli 54 Bern

Lederfußball - Fußball Torelli 54 Bern
Lederfußball – Fußball Torelli 54 Bern

Ein echter Lederfußball wie 1954. Deutschland führt wenige Minuten vor Schluss gegen den Favoriten Ungarn 3:2.

Die Spannung könnte nicht größer sein.

Dann kommt nach nervenzehrenden Minuten, die gefühlt wie Stunden gewesen sein müssen, der Schlusspfiff – Deutschland ist Weltmeister!

Als Fußballfan wissen Sie gewiss, um welches Spiel es geht, das sogar verfilmt wurde unter dem Titel, wie es die Menschen damals schon sahen: das Wunder von Bern. Die Fußball-WM 1954.

Die technische Konstruktion und das Material des Fußballs, wie er damals benutzt wurde, gibt es so schon seit den 1970ern nicht mehr.

Nun können Sie diesen Ball als „Torelli 54 Bern“ wieder erwerben. Hergestellt mit einem Leder, wie es so nicht mehr oft zu finden ist; wenn überhaupt …

Lederfußball – Die traditionelle Herstellung von Rindsleder

Alles wird dem Profit zuliebe geopfert: vor allem die traditionelle und ausgesprochen hochwertige Lederherstellung. Früher wurden Rinderhäute in mehreren Ledergruben nacheinander immer etwas intensiver gegerbt, bis das hochwertiges und robustes Leder erreicht war.

Dazu wurden dem Wasser verschiedene Zutaten wie bestimmte Wurzeln und Früchte beigemischt, welche die Eiweißproteine auflösen sollten, bis eben hochwertiges Leder entstanden war. Anschließend kam das Rindsleder in ein Fettfass zum Fetten. Heute arbeiten keine Gerbereien mehr so.

Aber in Bodman-Ludwigshafen am Bodensee findet sich seit Mitte der 1980er wieder eine Gerberei und Lederverarbeitungs-Manufaktur, die genau so arbeitet. Natürlich sind die Rezepturen insbesondere für das Lederfett strenges Betriebsgeheimnis.

Der Lederfußball in der Technik, wie er beim „Wunder von Bern“ zum Einsatz kam

Aus diesem Leder, welches übrigens ausschließlich von süddeutschen Rindern stammt, werden hochwertige Produkte wie Ledertaschen und andere Accessoires hergestellt. Ein ganz besonderes Highlight ist der Fußball „Torelli 54 Bern“.

Wie Sie vielleicht wissen, ist es eine regelrechte Wissenschaft, das runde Leder so herzustellen, dass es wirklich rund und auch noch gut einsetzbar ist.

Um die perfekte Kugel zu erzielen, muss das Leder in bestimmten Formen aus zahlreichen Einzelteilen zusammengenäht werden. Die Kunst dabei ist es, dass der Ball trotz der Nähte und der Lederflächen dazwischen perfekt ausbalanciert ist, sodass ein Geradeausschuss auch ein solcher bleibt.

Dieses spezielle Design eines Fußballs, wie er in Bern verwendet wurde, ist 1970 abgeschafft worden. Sonnenleder aus Bodman-Ludwigshafen hat diesen einmaligen Ball rekonstruiert und stellt ihn aufwendig her – was auch den Preis erklärt.

Ein Lederfußball, der so viel mehr ist als ein Fußball, kann bald der Ihre sein

Dennoch ist der Torelli 54 Bern kein Objekt für die Vitrine. Regen, Sonne und Wasser geben dem Leder mit den Jahren eine besondere Patina, die nicht nur sehr schön aussieht, sondern das Leder über viele Jahrzehnte schützt.

Ein echter Lederball aus einem aufwendig hergestellten und genähten Leder gehört zu den Dingen, die durch Gebrauch nicht hässlicher, sondern viel schöner werden und dabei ihren Wert niemals verlieren. Im Gegenteil ist damit zu rechnen, dass auch dieser Lederball über die Jahrzehnte von Sammlern wesentlich hochpreisiger nachgefragt werden wird.

Lederfußball – Fußball Torelli 54 Bern – Die Patina wird mit dem Alter nichts an seiner Schönheit ändern

  • Der historische WM-Fussball aus Naturleder: TORELLI 54
  • der original achtzehnfeldrige Lederball, wie er bei der Weltmeisterschaft 54 in Bern gespielt wurde
  • Das perfekte Geschenk für Fußballfreunde
  • 18 handvernähte Streifen aus pflanzlich gegerbtem und gewalktem Allgäuer Rindsleder
  • Wichtig: dieser Ball ist (nicht) nur für die Vitrine gedacht, natürlich soll mit diesem Klassiker auch gespielt werden!
  • Dieser Ball riecht nach Leder

Die Flugeigenschaften des Lederfußballs sind anders als bei den heutigen Fußbällen und sind für „den modernen Fussballer“ ziemlich überraschend.

1954 hieß die Mannschaft noch Nationalmannschaft und alle Fußballspieler hatten nur einen Bundespräsidenten Theodor Heuss. Der erste Bundespräsident in der noch sehr jungen Bundesrepublik Deutschland.

Konrad Hermann Joseph Adenauer war der Bundeskanzler unserer jungen Nation.

 

Schweiz, Bern am 4. Juli 1954:

Im Endspiel um die Fußball-Weltmeisterschaft spielt Deutschland gegen Ungarn. Im Vorrundenspiel haben die Deutschen 8:3 verloren.


Deutschland – Alle WM-Tore 1954 – 2014 (Mit original Kommentar)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Lederfußball – Fußball Torelli 54 Bern“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.