CLOSE

Kösener Fuchs klein stehend

Beschreibung

Kösener Fuchs klein stehend

Wohl wahr, wohl wahr

Kösener Fuchs klein stehend
Kösener Fuchs klein stehend

Kösener Fuchs klein stehend – Hier präsentieren wir Ihnen Paul. Paul, das ist ein Fuchswelpe aus der bekannten Puppen- und Spielzeug-Manufaktur in Kösen.

Diese sind nicht nur als Spielzeug nachgefragt.

Sammler zahlen regelmäßig Höchstpreise für perfekt gefertigte Stücke.

Schon ein erster Blick auf „Paul“ lässt erkennen, dass die Tiere sehr realitätsnah hergestellt werden.

„Die Hand geht dem Herzen nach. Nur die Hand kann erzeugen, was durch die Hand wieder zum Herzen geht“. In diesen Worten steckt viel Wahrheit.

Auch und gerade zu den Bereichen, auf welche diese Aussage gemünzt war.

Es sind Käthe Kruses Worte und letztlich die Philosophie ihrer in Berlin gegründeten und dann nach Kösen gezogenen Spielzeug- und Puppenherstellung, die heute als Kösener Spielzeug Manufaktur firmiert.

Perfekte Voraussetzungen, Spielzeug mit Herz herzustellen – Kösener Fuchs klein stehend

Käthe Kruse, als Katharina Simon geboren, heiratete den Bildhauer und schaffenden Künstler Max Kruse. Schon daran lässt sich gut auf die Art und Weise schließen, wie Käthe Kruse lebte. Denn um 1900 war es ein absolutes Unding, ein uneheliches Kind zu haben.

Ihre erste Tochter von Max Kruse kam 1902 zur Welt, während die beiden aber erst 1909 heirateten.Vielleicht ist es eben eine solche freie und lockere Einstellung zum Leben, die es braucht, erfolgreich Spielzeug und Puppen zu entwickeln und anzufertigen.

Der entscheidende Moment der ersten Spielzeugpuppe von Käthe Kruse

Letztlich war die Unternehmensgründung eher Zufall. Käthe Kruse lebte im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts lange Zeit in Italien. Als sie ihr zukünftiger Ehemann aus Berlin kommend besuchen wollte, bat sie ihn, eine gekaufte Puppe als Spielzeug mitzubringen.

Doch Max Kruse weigerte sich mit den ausschlaggebenden Worten:

„Ick koof euch keene Puppen. Ick find se scheißlich. Macht euch selber welche.“

So begann Käthe dann, die Puppen zunächst für ihre Kinder zu fertigen. Es kam zu einer Ausstellung bei einem Händler in Berlin. Das führte auch zur Nachfrage Dritter. Mit der Zeit wurden die Puppen immer naturgetreuer und realistischer.

Zudem gab es eine Besonderheit, welche die Spielzeuge maßgeblich von den damals gängigen Puppen unterschied: die Puppen wurden beweglich gefertigt. Diese Puppen erlangten so großen Erfolg, dass Serien von bis zu 500 Stück für die USA in Auftrag gegeben wurden.

Manufaktur mit Weltruf nach Kösen – Kösener Fuchs klein stehend

Das setzte mehr Kapazitäten und Mitarbeiter voraus. Das enge Berlin schien ungeeignet, und so zog die Familie nach Kösen. 1948 verließ Kruse die am Horizont wachsende DDR und zog nach Bayern. Sie selbst wurde nicht mehr tätig. Ihre Söhne gründeten wieder Spielzeugherstellungen, unter anderem in Donauwörth. Die Spielzeug-Manufaktur in Kösen wurde zum VEB.

Nach der Wende zeigte Steiff Interesse, zog sich aber wieder zurück. Der damalige Bürgermeister und Unternehmer Dr. Schache wollte eine völlige Zerschlagung des traditionsreichen weltberühmten Unternehmens verhindern.

Er kaufte die Manufaktur kurzerhand auf und kehrte zu den Ursprüngen von Käthe Kruse zurück, nun aber mit größerem Portfolio: eine möglichst naturgetreue und realistische Nachbildung. Deshalb sehen die Stofftiere auch nicht so übertrieben „süß“ aus wie bei anderen Herstellern. Damit hat das Unternehmen eine Nische gefunden, die viele Liebhaber begeistert und Kinderherzen höher schlagen lässt.

Fuchswelpe Paul – ist doch ein Plüschtier – oder?

Das Unternehmen steckt sehr viel Arbeit in die beweglichen Plüschtiere. Wenn Sie den Plüschfuchs Paul entsprechend „umstellen“, werden Sie feststellen, dass das Stofftier immer sehr realitätsnah wirkt – unabhängig von dessen Pose. Es werden intensive Bewegungs- und Anatomiestudien durchgeführt, bevor mit der Herstellung in echter Handarbeit begonnen wird.

Neben dem Fuchswelpen Paul als Kuscheltier gibt es natürlich auch noch Mama Fuchs und Herrn Reineke. Außerdem natürlich zahlreiche andere Tiere. Ein besonderes Highlight vor wenigen Jahren und schon heute begehrt bei Sammlern war das schielende Opossum Heidi.

Kösener Fuchs klein stehend – Paul ist circa 29 cm lang, 20 cm hoch und 10 cm breit. Ein richtiger kleiner Fuchs, der nicht nur Kinder verzaubern wird.

Kösener Fuchs klein stehend

  • Hergestellt in liebevoller Handarbeit in Kösen
  • Mit dem CE Zeichen gekennzeichnet
  • 29 cm lang, 20 cm hoch und 10 cm breit
  • Für Kinder ab 12 Monate und älter

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kösener Fuchs klein stehend“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.